Concerning Fear

So the last weeks have been pretty rough for me. I’ve decided in favor of a lot of changes and I don’t know yet wether it’s going to pay off. Right now the only thing that’s perfectly clear is, that it’s an awful lot of work that has to be done. Impulsive and energetic as […]

Weiterlesen Concerning Fear

Spiegel

Ich weiß nicht mehr genau, wann die Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit verschwand. Wann sie anfingen zu belächeln, was ich tat und sagte. Wann Spiegelungen sich bewegten, obwohl ich wusste, dass das eigentliche Objekt ganz still stand. Stehen musste. Bäume, die ihre knorrigen Äste wie Finger ausstrecken. Schranktüren, die sich langsam öffnen.  Eine Buchseite, die […]

Weiterlesen Spiegel

Die Nacht in Heuthen

Die letzten Monate waren intensiv. Ich verlegte meinen Hauptlebensraum in öffentliche Verkehrsmittel und etablierte die Achse Potsdam-Berlin-Marburg-Leinefelde. Wer sich das einmal auf einer Karte angesehen hat, ahnt, dass dies nicht ohne Weiteres funktioniert. Die Bahn hat also gut an mir verdient in den letzten Monaten – ganz im Gegensatz zu Lebensmittelgeschäften. Für das Schreiben der […]

Weiterlesen Die Nacht in Heuthen

Was macht ein Shitload Touristen in der Riddermark? oder Reisetagebuch Teil 2

Freitag, 30.03. Es ist Tag 4 meines Fuerteventura-Aufenthaltes und neben der Anreise gibt es wenig zu berichten, was den Leser entsprechend unterhalten könnte – dachte ich, als ich begann, „Drei Tage am Pool“ zu schreiben. Ich tat dies während unserer Fahrt nach Betancuria, nicht ahnend, dass der Inhalt für den nächsten Post bereits auf der […]

Weiterlesen Was macht ein Shitload Touristen in der Riddermark? oder Reisetagebuch Teil 2

Reisetagebuch Fuerteventura – Tag 1

An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass ich wirklich, wirklich nichts gegen Kinder habe. In meinen Praktika habe ich bereits viele großartige Exemplare von ihnen kennengelernt und ich plane auch, einmal selbst welche zu haben. Primär sind Kinder jedoch auch nur Menschen, und es darf zweifelsfrei gesagt und mit einem zwinkernden Auge dargestellt werden, dass […]

Weiterlesen Reisetagebuch Fuerteventura – Tag 1

Eisenkuchen-Sonntag (oder: Zeit für mich)

Die Sonne verschwindet langsam hinter den Dächern als ein Flugzeug über den graublauen Himmel zieht. Mit ihrem Verschwinden nimmt sie einen guten Teil der Wärme mit, doch die Frühlingsluft lässt sie hier, bei mir. Bei mir auf meinem kleinen Balkon mit den wackligen Holzbrettern und alten Gartenstühlen, dem vertrockneten Schnittlauch und der frostgebeutelten Pfefferminze. Es […]

Weiterlesen Eisenkuchen-Sonntag (oder: Zeit für mich)

Persephone – Death is worse

Inspiriert vom „Gangrel – Savage & Macabre“ Quellenbuch habe ich mir selbst die Aufgabe gestellt, ein vergleichbares „Reisetagebuch“ (wenn es auch eher eine spirituelle Reise ist) für meinen zukünftigen LARP Charakter Persephone zu schreiben. Nicht nur, damit sie sich alles in Erinnerung rufen kann, sondern auch für mich als Spielerin. All the feelings… Inwieweit ich […]

Weiterlesen Persephone – Death is worse